Egal, ob große oder kleine Wohnung, Stauraum ist eigentlich immer knapp. Abhilfe schafft hier ein Sideboard, das nicht nur zusätzlichen Platz bietet, sondern auch noch gut aussieht. Einige Tipps gilt es beim Kauf eines solchen Möbelstückes aber zu beachten.

Der passende Stil für die Wohnung

Wie andere Möbelstücke auch, muss das Board natürlich auch zum übrigen Einrichtungsstil passen. Für kleine Räume mit jungem Einrichtungsstil eignen sich beispielsweise Boards im skandinavischen Stil mit hellem Holz, die eine gewisse Leichtigkeit vermitteln und kleine Räume so optisch vergrößern. Beim modernen Stil dagegen dominieren geometrische Formen und rechte Winkel sowie viel Glas und Chrom. Landhaus- und Naturstil überzeugen mit Holz, Intarsien und verspielten Dekoelementen, die ein echter Hingucker sind. Da ist garantiert für jeden das richtige dabei.

Mehr als nur ein Aufbewahrungsort

Je nach individuellen Vorlieben lässt sich ein solches Möbelstück vielseitig einsetzen. Im Flur oder im Schlafzimmer können Sie in den Schubladen unter anderem Kleidungsstücke, Wäsche aber auch Schuhe aufbewahren, im Esszimmer wiederum eignen sich Schubladen und Einlegeböden des Boards bestens für die sichere Aufbewahrung von Besteck und Geschirr. Dank der geschlossenen Front kann zudem kein Staub eindringen. Im Wohnzimmer ist der abgeflachte obere Teil des Boards ideal für den Fernseher geeignet. So brauchen Sie kein weiteres Möbelstück und haben den vorhandenen Platz optimal genutzt. Auch für weitere Dekorationselemente wie Fotos oder Pflanzen eignet sich der abgeflachte Teil des Boards besonders gut. So schaffen Sie gleich eine behagliche Atmosphäre, in der sich jeder wohlfühlt. Lassen Sie sich von Tylko in Sachen Sideboard inspirieren!

Verschiedene Ausstattungsmerkmale

Je nachdem, für welche Räumlichkeiten Sie das Board nutzen wollen, spielen die verschiedenen Ausstattungsmerkmale eine große Rolle. Werden hier schwere Gegenstände wie Geschirr untergebracht, sollten die Einlegeböden besonders stabil sein. Im Schlafzimmer dagegen müssen sich die Schubladen besonders leise aufziehen lassen. Hier hilft die so genannte Soft-Close Dämpfungstechnik. Metallauszüge an den Schubladen sorgen für eine hohe Nutzungsdauer. Kleinere Schubladen verfügen über Kunststoffauszüge, die allerdings weniger stabil sind als Metallauszüge.